Startseite (Anwendung)

Aus FinanzFenster
Wechseln zu:Navigation, Suche

Hilfe, Anwendungsüberblick und Steuerlexikon

Die wichtigsten Hauptpunkte sind links in der Navigation zusammengefasst:

Doppelte Buchführung oder Einnahmen-Ausgaben-Rechnung

Wenn Sie sich bei FreeFinance registrieren, entscheiden Sie sich ob sie die doppelte Buchführung oder Einnahmen-Ausgaben-Rechnung für Ihre Buchhaltung verwenden wollen.

Schnelleinstellung

FinanzFenster Einnahmen-Ausgaben-Rechnung

Die Schnelleinstellung für die Einahmen-Ausgaben-Rechnung ermöglicht die einfache Grundkonfiguration für Ihre persönliche Buchhaltung. Geben Sie lediglich folgende Daten an:

  • Jahr: Das Jahr für das Sie aktuell die Buchhaltung erledigen möchten. (Sie können nachträglich weitere Jahre anlegen)
  • Gewinnermittlungsart: Die Gewinnermittlungsart ist die grundlegende Steuerung Ihrer Buchhaltung.
  • Detaillierte Gewinnermittlungsart: Detaillierte Unterteilung der Gewinnermittlungsart. Wenn “Einnahmen-Ausgaben-Rechnung” als Gewinnermittlungsart gewählt wurde stehen “EA-Rechnung für selbstständige Arbeit”, “EA-Rechnung für Gewerbebetrieb”, “EA-Rechnung für Gewerbebetrieb oder Lebensmittelhandel” und “EA-Rechnung für Land- und Forstwirtschaft” als detaillierte Gewinnermittlungsart zur Auswahl. Falls Pauschalierung gewählt wurde, stehen die Optionen “Pauschalierung für selbständige Arbeit”, “Pauschalierung für Gewerbebetrieb”, “Halbe Pauschalierung für selbständige Arbeit”, Halbe Pauschalierung für Gewerbebetrieb”, “Branchenpauschalierung für Handelsvertreter”, “Branchenpauschalierung für Künstler und Schriftsteller”, “Branchenpauschalierung für Sportler, die überwiegend Auskünfte aus dem Ausland erwirtschaften”, “Branchenpauschalierung für Drogisten” und “Branchenpauschale für Landwirte mit Einheitswert zwischen 65.000 und 150.000 EUR” zur Verfügung.
  • Währung: Die Standardwährung in Ihrer Buchhaltung.
  • Umsatzsteuermethode: Die Umsatzsteuermethode unterscheidet die unecht umsatzsteuerbefreiten Unternehmer, die keine Umsatzsteuer auf Ihre Rechnungen oder Honorare ausweisen (wie Kleinstunternehmer oder Ärzte) und die "normalen” Unternehmer (Einnahmen-Ausgaben-Rechnung oder doppelte Buchführung) mit Umsatzsteuer. Diese gliedern sich in den Normalfall der "Nettomethode" und den eher seltenen Fall der "Bruttomethode".
  • §6 Abs.1 Zahl: Unecht umsatzsteuerbefreite Unternehmer müssen hier die für Sie zutreffende Zahl lt. Gesetz eingeben. . Beispiel: Kleinstunternehmer verwenden die Zahl 27, Arzt oder Therapeut verwenden die Zahl 19, etc. Details zu dieser Zahl unter §6 UstG Abs. 1
  • Vorsteuerpauschale: Wird die Gewinnermittlungsart der Pauschalierung verwendet kann auch die Vorsteuer als Pauschalbetrag der Einnahmen berechnet werden.

Weitere Details zu diesen Daten siehe unter Jahreseinstellung

Mit diesen wenigen Daten wird für Sie die Buchhaltung automatisch vorkonfiguriert. Sie erhalten:

FinanzFenster doppelte Buchführung

Die Schnelleinstellung für die doppelte Buchführung ermöglicht die einfache Grundkonfiguration für Ihre persönliche Buchhaltung. Geben Sie lediglich folgende Daten an:

  • Jahr: Das Jahr für das Sie aktuell die Buchhaltung erledigen möchten. (Sie können nachträglich weitere Jahre anlegen)
  • Detaillierte Gewinnermittlungsart: Detaillierte Unterteilung der Gewinnermittlungsart. Wenn doppelte Buchführung ausgewählt wurde stehen “Doppelte Buchhaltung für EinzelunternehmerInnen (E1A)” und “Doppelte Buchhaltung für Körperschaften wie GmbH, etc (K1)” zur Auswahl.
  • Währung: Die Standardwährung in Ihrer Buchhaltung.

Mandant wählen

Haben Sie mehrere Mandanten (Buchhaltungen) unter Ihrem Benutzer zur Auswahl, können Sie in den jeweiligen Mandanten direkt einsteigen. Details siehe Mandant wählen

Gadgets

Gadgets sind kleine Bereiche auf der Startseite, die zentrale Informationen aus FreeFinance einfach und zentral darstellen. Sie haben jederzeit den Überblick über Ihre Daten - stellen Sie sich die Startseite so ein wie Sie sie wollen!

Allgemeine Gadgets

Gadgets für die Einnahmen Ausgaben Rechnung

Gadgets für die Rechnungslegung (Faktura)

Gadgets für Steuerliche Vertreter

Details zu den Gadgets und der Möglichkeit der Konfiguration unter Gadgets

Siehe auch

Anwendungsgrundlagen
Gadgets
Mandant wählen
Grundeinstellung
Jahreseinstellung
Gewinnermittlungsart
Umsatzsteuermethode
Belegarten
§6 UstG Abs. 1
Produktübersicht
Jahreseinstellung